Sudden Snippet

(Pardon my forward backwardness! – Martina)
Posted in Uncategorized | Leave a comment

12.4. – HIT THE NORTH präsentiert: SOME OF MY BEST FRIENDS && …

Den Anfang des Abends wird SOME OF MY BEST FRIENDS machen, das neue Solo-Projekt Henning Kasbohms (u.a. auch Flïrt, Tripping The Light Fantastic, Honeyheads), bei dem er Beats vom Smartphone abspielt und dazu Gitarre und Mikrofon bedient. Anspruch: geliebte analoge Lo-Fi-Ästhetik gegen reaktionären Analogfetischismus in Stellung zu bringen, indem erschwingliche, einfach zu bedienende, in jedem Haushalt vorhandene Digitaltechnologie zum Vehikel auserkoren wird. Recht so!
Bei dem Auftritt handelt es sich übrigens um eine Weltpremiere, der gespannt entgegen gesehen werden darf bzw. muss.

Die zweite Band des Abends sind EMERALD PARK (aus Malmö). Ihre zwei Alben und die neue EP “Black Box” sind vollgestopft mit leichtfüßigen Melodien und bittersüßen Gitarren, und ihnen ist urbane Melancholie genauso geläufig wie die entspannte lazyness eines Sommertags in den Schären Südschwedens. Emerald Park haben bereits vor zwei Jahren bei Hit The North gespielt, es war ein denkwürdiger Auftritt. Ein Glück, dass sie wiederkommen.

THE FIREWORKS aus London setzen sich höchst spektakulär aus Mitgliedern von Big Pink Cake (nämlich Sänger/Gitarrist Matthew Rimell), den Pocketbooks (nämlich Sängerin Emma Hall) und The Wedding Present (nämlich Drummer Shaun Charman) zusammen und machen ihrem Namen alle Ehre, indem sie einiges abbrennen und noisigen Indiepop im Geiste des C86 zelebrieren. Mit allem was dazugehört natürlich und so haben sie den Mut, ihre Songs kurz und heftig und ihre Melodien erstaunlich catchy zu halten, reichlich Fuzzgitarren einzusetzen, den Gesang bravourös auf den Punkt zu konzentrieren und insgesamt überhaupt so cool wie irgend möglich zu sein. The Fireworks kommen das erste Mal – für ein exklusives Hamburg-Konzert – nach Deutschland. Live geht es sowieso um alles, Adrenalin ist ihr zweiter Vorname.

Als DJ wird Mr. Colm McCrory (Language Of Flowers, Help Stamp Out Loneliness) den Abend begleiten und auflegen, wozu er Lust hat. Gut wird es in jedem Fall sein, denn er kennt sich aus.

12. April, Beginn 21:30 Uhr, Astra Stube, VVK: http://www.astra-stube.de/tickets.php

 

P.S.: Dieser südamerikanische Schriftenmaler, in einem Newsletter des Font-Anbieters MyFonts herausgestellt, scheint von Hennings großem Bruder inspiriert.

(pics by myfonts.com)

(pics by myfonts.com)

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Thank You And

…please stay tuned for HONEYHEADS’ This Is Haneyville, a collection of remixes by dr.eckkötter, Yves Lenzin, Wendeburg and Arp Aubert. It’ll be released digitally and for free via Bandcamp. And now don’t let us keep you from exploiting the hive, go go go!

IMG_0333

Posted in Live at Wimbledon | Leave a comment

25 Jahre MARSH-MARIGOLD Festival

Marsh-MarigoldJa, MARSH-MARIGOLD RECORDS gibt es bereits seit 1988! Und zu ihrem 25. Geburtstag werden 9 Marsh-Marigold Bands aufspielen:
Einige reformieren sich extra für diesen Anlass, z.B. Olivers alte Band RED LETTER DAY, bei der er singender Schlagzeuger war, die das Tanzbein animierenden frankophilen Hamburger von LES FRÈRES CHECKOLADE,  ebenso wie die einfach nur perfekte Popsongs zelebrierenden SPY aus Berlin.
Man munkelt, dass auch noch eine weitere, ganz besondere Reunion ins Haus steht: Hier trifft dann Flethsee endlich wieder auf Lägerdorf…
Andere reisen von weiter weg an: Das Quintett GULO aus Schweden und London, das seine Debut-Single auf Marsh-Marigold zum ersten Mal in Hamburg live vorstellen wird.
Und schließlich, die immer noch aktiven Fraktionen KRISTALLIN, THE SODA STREAM, ALASKA und KNABENKRAUT.
Die beiden Letzteren haben tatsächlich sogar noch jeweils ein pressfrisches Album im Gepäck.
Die HONEYHEADS werden die frischesten Remixes ihrer frischen Songs mitbringen – auf 25 Exemplare limitierte Mini-CDs werden verschenkt. …Weitergeben und Klauen strengstens erlaubt. Und sie treten zum letzten Mal in der bekannten Besetzung auf: Martina sagt unermesslich-dankeschön und auf Wiedersehen.
*http://honeyheads.bandcamp.com (*höre hier unser aktuelles Album)

Posted in Uncategorized | Leave a comment

٩꒰ ˘ ³˘꒱۶ⒽⓤⒼ♥♡̷♡̷ Schwervon!

Sternbrücke cross-way through Astra Stube's door viewer

Sternbrücke cross-way through Astra Stube’s door viewer

Our audience: beautiful. Thanks!

Our audience: beautiful. Thanks!

Schwervon!

Schwervon!

Matt

Matt

Nan

Nan

...We rest our case.

…We rest our case.

Posted in Uncategorized | 1 Comment

Countdown: Honeyheads && Schwervon!

Nur noch 8 x schlafen, und dann kommen Schwervon! nach Hamburg und spielen für uns alle und wir auch für Euch und sie. Spitzenklasse! Also: Montag 25.11., Astra Stube, Einlass 20:30 Uhr, Beginn Honeyheads circa 21:15 Uhr, Beginn Schwervon! circa 22:00 Uhr.

Schwervon

Astra Stube Chronicles Skizze von Martina, 2009

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Support the pressing of Tellavision’s pre-‘brand new’ album “Funnel Walk”

https://i2.wp.com/images.cdn.bigcartel.com/bigcartel/theme_images/5595675/max_h-1000+max_w-1000/banner-version2.gif

Freshly from the oven: Yes, there is a new Tellavision album. With great music on it. We can tell you it’s an awesome record for sure, all it needs is that little extra push. FROM YOU! In order to make this thing happen and make a beautiful 12” Vinyl album and a batch of fancy CDs, Tellavision kindly asks for your help. On tellavisionmusic.com you can order the album right away in many different configurations… they will be delivered to every supporter before Christmas (oh how time flies when you’re having fun), that means WEEKS before anyone else can have it. Cool, huh? Come show this fine lady your love, will ya?

Oh we did not mention yet that on tellavisionmusic.com is a great new song called “Haters You Love” which you can listen and shake your hips to all week? And did we tell you about the brilliant 8Bit video you’ll find there? Don’t miss out on the hot stuff and get over here!

image

Plus: Niedervolthoudini Promotion kindly keeps you up to date.

Posted in Uncategorized | Leave a comment