Groß: Big Ideas

Big Ideas orientieren sich am Modell der kleinstmöglichen Supergroup. Das mag ihnen bewusst sein oder nicht, leugnen können sie es angesichts ihrer Herkunft (Jil von Sleeping Policemen und Tripping The Light Fantastic, Henning von letzteren und uns, den Honeyheads) und grandioser Lieder kaum. Man müsste sie halt nur mal darauf ansprechen.

Für die Güte ihres Schaffens spricht außerdem die Anzahl der durch andere Bands gecoverten Songs, und zwar in Prozenten betrachtet. Von vermuteten elf Stücken erfuhren nämlich bisher gut und gerne um die 10 % eine Bearbeitung durch angesehene Vertreter kunstvoller Popmusik, als da wären:

Ihr Stück „Palm Trees And Technology“ wird seit geraumer Zeit von den Honeyheads gespielt, und vonseiten der Sleeping Policemen munkelt’s auch schon mächtig. Was genau das bedeutet, werdet ihr erfahren, wenn deren neue Single auf Eardrumspop erscheint.

Nicht warten solltet ihr mit dem Bewundern des schönsten Werkes über Schindluder & Schabernack seit Foyer des Arts „Wir verstaatlichen Simone“, „Up To No Good“ von, tada!, den Big Ideas.

Advertisements
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s